Völkl - Mantra

Er ist und bleibt einer der besten Allmountain-Freerider der Skiwelt. Darüber gibt es keine zwei Meinungen. Zur neuen Saison wurde er nun leicht verändert. Er hat einen neuen Full-Rocker-Shape, dadurch ist er wendiger und agiler geworden, ist trotz der Breite leicht zu fahren. Gleichzeitig wurde die on-piste-Performance durch einen Titanium-Aufbau direkter. Das merkt man beim Fahren schnell, ist aber nicht unbedingt jedermanns Sache. So waren einige Tester von den Änderungen begeistert, andere schwörten eher auf das Vorgängermodell. Was bleibt, ist dennoch die Tatsache, dass der Mantra weiter ein Ski für gute Telemarker ist, die sich in jedem Gelände zuhause fühlen und dort einen treuen, zuverlässigen Partner suchen.

Unser Fazit: Der Mantra geht immer. Und überall. Er vermittelt hohen Sicherheit, weil er durch alles hindurchpflügt, dennoch ist er spielerisch zu fahren


Meinungen der Tester

  • dreht leicht, macht alles mit
  • der Vergänger war besser
  • die Schaufel zieht sehr schnell beim Schrittwechsel
  • schöner Spaßski
  • für jedes Gelände super, und zum Telemarkern ein idealer Ski
  • Allrounder, Allrounder
  • für gute Fahrer, die einen bissigen Kantengriff bevorzugen
  • mit diesem Ski kann man nichts verkehrt machen


Daten

  • Längen: 170, 177, 184, 191 cm
  • Taillierung: 132–100–118 mm
  • Radius: 25 m (184)
Gelesen 2364 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online