Dynastar - Cham 117

In der preisgekrönten Cham-Serie ist der Cham 117 brandneu im Sortmiment. Er schließt die Lücke, die es bislang zwischen dem Cham 107 und 127 gab. Doch der 117er ist keinesfalls ein Lückenfüller. Vielmehr ist er ein neues Flagschiff aus dem Hause Dynastar. Durch seine überarbeitete Sandwitchkonstruktion mit doppelter Glasfaser-Lage legt er nochmals in Sachen Performance und Präzision zu. Und dass wir Telemarker mit dem neuen 117er bestens zurecht kommen, zeigte sich beim Test. Der neue Cham ist mächtig breit, trotzdem beeindruckend agil und wendig. Offpiste ist er eine Bombe. Aber auch auf der Piste lässt er sich richtig gut fahren. Denn er ist stabil, verträgt eine Menge Tempo - und ist dennoch spritzig.

Unser Fazit: Der Cham 117 ist ein super Powder-Allmountain-Gerät, mit dem man immer richtig liegt.


Meinungen der Tester

  • for daily use
  • ein optimaler Ski für den Powder
  • geiler Powderski
  • Hammer-Spaß-Gerät für Offpiste
  • erstaunlich gut auf der Piste
  • optimal für höhere Geschwindigkeiten und Spaß im Powder
  • für alle, die im Powder mal ihre Eier in die Hand nehmen und fahren
  • fühlt sich überall wohl
  • sehr stabil, gut und sicher zu fahren
  • unglaublich leicht und wendig für die Breite
  • ein toller Ski, der super offpiste funktioniert, aber auch auf der Piste eine klasse Figur macht
  • einfache Schwungauslösung für die Breite
  • sehr cooler Ski, bringt sehr viel Freude, gerade neben der Piste, ist aber auch auf der Piste überraschend stabil und macht dort sogar Spaß
  • damit kommt jeder Fahrer sofort zurecht
  • wer sich nicht festlegen will, ob off- oder onpiste und wer keine zwei Ski will, der muss den Cham 117 nehmen


Daten

  • Längen: 180, 190 cm
  • Taillierung: 147–117–127 mm
  • Radius: 22 m (190)
Gelesen 1768 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 149 Gäste und keine Mitglieder online