Der zweite FIS-Telemark-Weltcup ist eröffnet. Anschließend wurden im Rahmen einer kleinen Feierstunde in Lanersbach die Startnummern für die Läufer ausgelost. Höhepunkt der kurzweiligen Veranstaltung war der Einsatz von Weltcup-Gesamtsieger Tobias Müller als Schuhplattler.

Das DSV Telemark Team startet mit drei neuen Gesichtern in die bevorstehende WM Saison. Nach dem erfolgreichen Debüt im vergangenen Jahr wird das Auftaktrennen des FIS Skiweltcups Telemark vom 28. bis 30. November erneut auf dem Hintertuxer Gletscher stattfinden. Saisonhöhepunkte für das deutsche Team sind neben der WM im amerikanischen Steamboat auch der Heimweltcup am Oberjoch.

Das hatte vor ihm noch keiner geschafft. Tobias Müller, Telemark-Gesamtweltcupsieger, hatte in dieser Saison alle Telemark-Disziplinenwertungen gewonnen. Aus diesem Grund zeigt das Bayrische Fernsehen am Samstag (5. April) ein Portrait über den 21-jährigen Ausnahmesportler vom SC Fischen.
Rjukan: Ein wahrlich historischer Erfolg. Mit Tobias Müller gewinnt zum ersten Mal ein Deutscher Athlet den Gesamt-Weltcup der Telemarker. Aber nicht nur das: Mit dieser außerordentlich erfolgreichen Saison ist Tobias Müller der allererste Athlet im DSV dem es gelingt alle FISDisziplinen- Weltcups und den Gesamt-Weltcup innerhalb einer Saison zu gewinnen.
Rjukan: Mit dem Telemark Sprint ging das letzte Rennen der Telemarker über die Bühne. Tobias Müller wird Gesamt Weltcupsieger und ist gleichzeitig der erste DSV Athlet dem es gelingt alle Disziplinen in einer Saison zu gewinnen. Damit bekommt er dreimal den Disziplinen-Weltcup und selbstverständlich auch den FIS-Gesamt-Weltcup 2013/2014.
Rjukan: Der Telemark Parallel Sprint konnte packender kaum sein! In rasanten Kopf an Kopf Rennen lieferten sich die weltbesten Telemarker einen spannenden Abschluss der Disziplin. Sieger wurde der Seriensieger Tobias Müller! Bei den Damen kam Johanna Holzmann auf einen ausgezeichneten dritten Platz.
Der letzte FIS Weltcup Classic in Rjukan und Johanna Holzmann wird Zweite, Jonas Schmid Dritter und Tobi Müller siegt!
Rjukan: Beim FIS Weltcupfinale im norwegischen Rjukan erweisen sich die deutschen Telemarker einmal mehr als die Garanten im DSV.
Johanna Holzmann ist erneut Junioren-Weltmeisterin im Telemark Classic geworden. Damit gelang ihr die erfolgreiche Titelverteidigung.
Beim Telemark Classic wartete der vorletzte Classic der Saison auf die Athleten. Mit Tobias Müller ist wieder ein DSV-Pilot auf Sieg gefahren. Johanna Holzmann (Oberstdorf) wurde Zweite bei den Damen.
Die Oberstdorferin Johanna Holzmann ist in Geilo (NOR) Junioren-Weltmeisterin in der Disziplin Sprint geworden.

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 311 Gäste und keine Mitglieder online