Donnerstag, 19 März 2015 18:46

Es rockt wirklich im Kleinwalsertal

geschrieben von 
Es ist ein Motto, das eigentlich jedes Jahr gültig ist. "Telemark rockt" – unter dieser Überschrift läuft seit Mittwoch und noch bis Sonntag das Telemarkfestival im Kleinwalsertal. Und es rockt wirklich. Das machten die weit über 200 Telemarker am ersten Tag schnell deutlich.
Die, die schon alles haben, wähnten sich am frühen Donnerstagmorgen leicht im Vorteil. Die, die noch nichts hatte, schauten erst und waren noch etwas unschlüssig. Aber dann ging es ganz schnell. Sowohl die erfahrenen, routinierten Telemarker, die alten Hasen also, die schon ihr ganzes Equipment von zuhause mitgebracht hatten, waren ruckzuck oben an der Kanzelwand und konnten mit dem Rocken anfangen. Aber auch die Neulinge, die sich noch ihre Schuhe und Ski in der großen Garage unter der Talstation ausleihen mussten, wurden im Eiltempo bedient. Schnell die passende Schuhgröße herausgesucht, den Telemarkschuh angezogen, dann die Bindung angepasst – und schon gab es auch für die neuen Freunde der freien Ferse kein Halten mehr. Oben an der Bergstation wurden einmal mehr die Gruppen eingeteilt, so dass kein Telemarker alleine unterwegs sein musste, sondern mit Gleichgesinnten unterwegs sein und rocken durfte.

Und dass Telemark wirklich rockt, dass spürten nicht nur die Teilnehmer des 15. Telemarkfests im Kleinwalsertal. Sondern das sahen auch die "normalen" Skifahrer und Snowboarder, die immer wieder stehen blieben und zuschauten, wenn ein Pulk Telemarker an ihnen vorbeiraste.


Dabei war der der erste Tag doch nur zum Warmfahren. Doch das gelang bei Topwetter und gutem Schnee bestens. Am Freitag geht es noch einmal mit den Gruppen von Anfängern über Fortgeschrittene bis hin zu Offpiste-Freaks und Tourengeher weiter. Der Höhepunkt des Telemarkfestes steht am Samstag an, wenn die länderoffenen deutschen Meisterschaften ausgetragen werden. Und spätestens dann soll es richtig rocken. Zuerst auf der Wettkampfpiste. Und dann natürlich am Abend bei der Party auf der Auenhütte, wenn die Sieger geehrt werden und die Telemarker es auch auf der Tanzfläche mächtig krachen lassen. Wie gesagt. Telemark rockt. Und im Kleinwalsertal lässt es sich mit freier Ferse ganz besonders gut rocken. Das zeigt sich in diesen Tagen einmal mehr sehr deutlich.

Gelesen 532 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online