Samstag, 07 März 2015 20:40

Telemarkfriends-Freeride-Camp - 2.Tag am Ortler

geschrieben von 
Es war leider kein optimaler Start unseres ersten Telemark-Freeride-Camps in Sulden am Ortler. Dabei war eigentlich alles gerichtet für einen perfekten Tag. Aber dann kam die Frustnachricht.
Was war passiert? Als wir am Freitagabend abklären wollten, wann wir uns am nächsten Tag mit den Bergführern treffen, mussten wir erfahren, dass die ansässige Alpinschule uns vergessen hatte. Und das, obwohl wir für die beiden Camptage jeweils zwei Bergführer bestellt und auch eine entsprechende Buchungsbestätigung bekommen hatten. So ärgerlich es war, aber wir mussten am Samstag ohne Bergführer auskommen und haben dann eben versucht, das Beste aus der Ganze Sache zu machen.

Und das fiel uns letztlich auch nicht allzu schwer. Denn wer Lust hatte, durfte Rossignol- oder Dynastar-Ski testen, durfte erste Erfahrungen mit NTN machen, durfte sich trotzdem ein wenig im Gelände austoben, durfte einfach mit netten Leuten Telemark fahren und die grandiose Berglandschaft zusamen mit der Sonne im Skigebiet genießen.

Morgen soll es dann aber noch perfekter werden. Der Bergführer war schon da, hat sich entschuldigt und wird sich dann morgen mit uns treffen. Und dann schauen wir, was dann so alles geht.

Gelesen 736 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 148 Gäste und keine Mitglieder online