Image
telemarkfriends hat einen neuen Kooperationspartner. Fischer wird unser Team in Zukunft mit Ski aus der T-Stix-Serie ausstatten.

ImageFür diejenigen, die gerade schweißgebadet im Liegestuhl bei 35° in der Sonne braten und davon träumen jetzt in einen tiefen Powderhang eintauchen zu können, hier ein Paar Kurznews aus der Telemarkszene.

ImageSie war die erste echte Telemark-Tourenbindung, und immer noch ist sie die einzige mit sicherer Auslösefunktion. Auch G3, Black Diamond und Rottefella sind mittlerweile auf die Idee gekommen, den Frontbacken auf eine Drehachse zu setzen, die eine freie Beweglichkeit der Schuhspitze ermöglicht und so beim Aufstieg jeden Druck von der Skispitze nimmt – was eine Menge Kraft spart und Kick-Kehren im steilen Gelände erlaubt.
ImageDie 3Pin-Bindung ist eine der ältesten Telemarkbindungen. Sie erfreut sich wegen ihres geringen Gewichtes und den neutralen Fahreingenschaften immer größerer Beliebtheit. Leider reißen die Löcher auch moderner Schuhe sehr schnell aus. Wir zeigen Euch Möglichkeiten, wie sich dieses Problem dauerhaft lösen läßt.

Image2006/2007 wird wohl die Saison der Telemark Tourenbindungen werden. Nachdem G3 mit der Targa Ascent ein sehr einfaches und ausgeklügeltes Produkt präsentiert hat, rückt Black Diamond mit der O1 nach.

ImageDie diesjährige ISPO in München (29.01.-01.02.06) bot einiges neues für die Saison 2006/07. Nicht mehr ganz taufrisch haben wir für Euch die interessantesten Neuerungen zusammengestellt.
Nahezu alle der Skier und Bindungen könnt Ihr bei unserem diesjährigen SummerCamp testen.
ImageDer von Telemarkern wohl am meistbesuchteste Stand war der des norwegischen Bindungsherstellers Rottefella. Nach der Europapremiere bei der La Skieda in Livigno, in deren Rahmen die NTN das 1. Mal präsentiert wurde, stellte Rottefella auf der Ispo 2006 in München den momentanen Stand der Dinge vor.
ImageEs ist nichts Revolutionäres, was die drei Telemark-Schuh-Hersteller Garmont, Scarpa und Crispi in der kommenden Saison auf den Markt bringen werden. Aber sie alle haben ihre Schuhe überarbeitet und bieten sie größtenteils in einem neuen Design an.
ImageIn unseren Breiten steckt die richtige Wahl der Bindungsposition beim Telemarken noch in den Kinderschuhen. Meist entscheidet man sich für ein neues Brett und überlässt die Wahl der Bindungsposition dem Shopmitarbeiter seines Vertrauens. Ob dieser die optimale Position für unseren Fahrstil, Körperbau und Einsatzbereich wählt sei dahingestellt.

empfohlene Artikel

Anmeldung

Google AdSense

Telemarkfreunde

We have 31 guests and no members online