Sonntag, 17 Mai 2015 19:38

Vierter Testtag - wie im Fluge vergangen

geschrieben von 

Traumwetter auch am letzten Tag. Das Tuxer Fernerhaus lag zwar ganz am Morgen noch in den Wolken, doch schon ein paar Höhenmeter weiter strahlte die Sonne vom blauen Himmel. In der Nacht war es deutlich kälter und so konnten wir am Morgen die Eigenschaften der Ski auf harter Piste auch noch gut austesten.

Im Laufe des Vormittags firnten die perfekt präparierten Pisten dann auf – Soulriding und Genusstelemarken war angesagt. Dass Freude bekanntlich Flügel verleiht, konnte man dann bei Tobi Müller beobachten, der sich im Skipark in den strahlend blauen Himmel katapultierte. In Hintertux muss was mit der Raum-Zeit-Krümmung passiert sein - Astrophysiker aufgepasst - denn anders ist es nicht zu erklären, dass der Skitest, kaum hat er begonnen, ebenso schnell wieder zu Ende ist.

Besonders möchten wir uns an dieser Stelle bei den Bergbahnen Hintertuxer Gletscher und dem Tourismusverband Tux-Finkenberg bedanken, ohne deren tatkräftige Unterstützung wäre der Test in dieser Form nicht durchzuführen gewesen. Ebenso bedanken wir uns beim Hotel Kössler, die uns so liebevoll aufgenommen und verköstigt haben und last but not least, bei Karli Kuchler, der uns neben den Prototypen der neuen NTN-Bindung von 22Desings auch noch die Hälfte der Testbindungen zur Verfügung gestellt hat.

Und natürlich Danke an alle Testteilnehmer, die zu dem schönen aber leider zu kurzen Wochenende beigetragen haben.

Gelesen 1615 mal
Artikel bewerten
(1 Stimme)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 400 Gäste und keine Mitglieder online