Kann ich zum Telemarken meinen alten Alpinski benutzen?
Natürlich geht das. Vor allem für die Anfänger, die nicht gleich Geld ausgeben wollen, aber vom Telemarkvirus infiziert sind, ist der Alpinski mit einer Telemarkbindung eine gute Einstiegsmöglichkeit. Aber auch viele Freaks schwören auf die Alpinski.
Brauche ich als Telemarker überhaupt eine Sicherheitsbindung?
Die Frage lässt sich nach unserer Meinung mit einem Wort beantworten. Ja. Eine Bindung mit Auslösemechanismus ist einfach sicherer und kann euch bei schweren Stürzen oder auch im Falle eines Lawinenabgangs vor bösen Folgen bewahren.

Braucht ein Auto einen Airbag oder ein Antiblockiersystem?

Wofür braucht man eigentlich Bindungsplatten?
Die Platen sind zwischen Ski und Bindung montiert und lassen euch Telemarker im Extremfall so aussehen, als wärt ihr auf Stöckelschuhen unterwegs. Denn die Platten sind teilweise bis zu 50mm dick. Doch für den Normalfahrer ist eine so ausgeprägte Standerhöhung nicht notwendig.

Wer hat die Frage von einem Laien noch nicht gehört?! Vor allem das gebeugte Knie und die tiefe, oftmals so akrobatisch anmutende Körperposition der Telemarker versetzen viele Skifahrer in den Glauben, dass das ja wohl nicht gesund sein kann für den Körper.
Als die Telemarkski noch extrem dünn waren und eher einem Langlauf- als einem Alpinski ähnelten, da musste man aufgrund der fehlenden Breite die nötige Auflagefläche durch Länge bekommen und fuhr Telemarksi von 2 bis 2,20 m. Doch heutzutage wagt sich mit solch langen Latten kaum noch jemand auf die Piste.

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 162 Gäste und keine Mitglieder online