Rossignol - Super 7

Der Super 7 ist ein recht breiter Ski, der dennoch super leicht und super einfach zu fahren ist. Und das hebt ihn von vielen anderen Ski seiner Klasse deutlich ab. Dadurch können nicht nur die Powderfreaks auf ihre Kosten können, auch Fortgeschrittene können mit dem Super 7 ganz stressfrei und mit einem hohen Spaßfaktor erste Tiefschnee-Erfahrungen sammeln. Kurzum: Der Super 7 ist nicht nur eine Powderwaffe für jedermann, sondern auch noch ein klasse Allrounder, der auch auf einer nicht allzu harten Piste gut zu fahren ist. Und Tourengeher sollten auf diesen Ski auch mal ein Auge werfen. Denn für sie ist der Ski aufgrund des geringen Gewichts sicherlich ein überaus interessantes Gerät.

Unser Fazit:
Der Super 7 ist eine Allzweckwaffe für den Allrounder genauso wie für den Experten

Meinungen der Tester:
- die perfekte Maschine zum Freeriden, die alle Manöver präzise ausführt und sich zudem federleicht anfühlt
- Big Turns machen mit dem Ski super Spaß
- sehr weich und beweglich, aber im fluffigen Powder exzellent, wenn nicht sogar überragend
- hält die Spur bei hohem Tempo im Gelände
- für alles, was neben der Piste ist
- für Fortgeschrittene, die einen Zweitski für Powdertage gebrauchen und für Freaks, die damit umgehen können
- für alle, die einen Ski für besondere Powdertage suchen
- sehr gute Abstimmung des Skis

Maße:
(Testlänge 188 cm)
Längen: 172, 180, 188 cm
Shape: 140-116-130
Radius: 20 m (180 cm)

Gelesen 3936 mal
Artikel bewerten
(4 Stimmen)