Icelantic - Nomad

Leider war der Nomad bei unserem Test mit 1,80 m recht kurz für einen Offpiste-Ski. Daher machte er vor allem bei höherem Tempo schnell einen nervösen Eindruck. Vor allem bei den Jungs, die von der Körperstatur etwas größer sind und ein paar Kilos mehr auf den Ski bringen. Die Leichtgewichte der Tester schwärmten dagegen davon, wie einfach der Ski zu fahren und auch in haarigen Situationen im steilen Gelände und bei schwierigem Schnee noch leicht zu drehen sei. 

Fazit: Der Ski muss der Körperlänge und dem Gewicht des Fahrers angepasst sein. Stimmen die Relationen, dann ist der Nomad ein einfach zu fahrender und vielseitig einsetzbarer Ski. Vor allem die Telemarker unter uns, die es in Sachen Tempo nicht ganz so krachen lassen, haben mit dem Nomad einen überaus angenehm zu fahrenden Ski gefunden.

Meinungen der Tester:
  • Bei kurzen Schwüngen etwas unruhig
  • Fühlt sich sehr leicht an
  • Lange Schwünge auf der Kante bei nicht so hohem Tempo gut
  • Im Powder ganz unproblematisch zu fahren
 
Maße:
Längen: 156, 168, 181 cm
Breite: 140/105/130 mm
Radius: 20 m

 

Gelesen 1565 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online