Dynastar - Cham 107

Seine Abstammung vom Rennski merkt man schnell. Der Cham ist sehr sportlich abgestimmt und super stabil. Klar, dass er auch Tempo mag. Und dass er dabei stabil bleibt, versteht sich bei seiner Herkunft von selbst. Aber es sind nicht nur seine Renneigenschaften, die ihn zu einem richtig guten Ski machen. Er ist ein toller Allrounder, der nahezu perfekt bei allen Bedingungen unterwegs ist. Im Powder geht er allein schon von seiner Breite her klasse. Und onpiste rockt er sowieso. Sicherlich, er ist nichts für Anfänger. Und sicher auch nichts für Telemarker, die es gemütlich und einfach haben wollen. Aber bei der Breite und bei der Abstimmung des Skis versteht sich dies fast von selbst. 

Fazit:

Der Cham 107 ist ein Ski für Experten, die einen soliden Ski mögen und diesen auf Zug durchziehen. 
 
Meinungen der Tester:
  • Mit etwas Nachdruck gut zu fahren
  • Abstammung vom Rennski: solide, stramm, schwer
  • Liegt satt im Schnee
  • Laufruhe bis Mach3 und immer Kontrolle
  • Typisch Dynastar: Ein satter Ski. Wie immer für hohes Tempo mit Laufruhe ausgelegt. Wer Dynastar kennt und mag, steht auch definitiv auf dieses Teil
  • Endlich mal ein neuer Shape von den Franzosen. Aber er geht richtig. Super Rocker-Eigenschaften und daher für alles zu gebrauchen
  • Ein Traum: wendig, Kantengriff – alles, was man für einen schönen Tag braucht
 
Maße:
Längen: 175, 184, 190 cm
Breite: 137/107/122 mm
Radius: 20 m

 

Gelesen 2585 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Grown Dynastar - Cham 97 »

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online