​Plywood - Teraska

Der Teraska ist wirklich ein Schmuckstück, und das edle Holzdesign erscheint einem fast zu nobel, um damit durch das Gelände zu pflügen. Der Ski kommt nur in 192,5cm und ist schon eine richtige Planke. Die Plywood Website meint zu diesem Modell: “Wenn du einen 192cm Ski nicht beherrschen kannst, wirst du wahrscheinlich auch den Teraska nicht beherrschen.“ Der Teraska ist wirklich ein Monster mit unglaublich steifem Tail. Auf harter Piste ist dieses Ungetüm eine echte Herausforderung, und nur Spezialisten können damit umgehen. Auch im Gelände kann der Plywood nur mit viel Speed und am besten in einer Straightline gefahren werden. Einige Tester meinten, der Teraska wäre als Alpinski wahrscheinlich besser geeignet.

Fazit:
Designtechnisch ein Schmuckstück aber in Sachen Performance ein sehr spezieller Ski für Experten die Oberschenkel aus Stahl haben und gerne mit Machgeschwindigkeit den Berg runterfliegen.

Meinungen der Tester:
  • Baumstammgefühl"
  • uf hartem Untergrund greift das harte Tail so stark, dass Driften fast unmöglich ist
  • esonders auf harter Piste sehr schwierig und anstrengend
  • uf weichem Untergrund und mit Vorlage einfacher
  • igenwilliger Ski, der vielleicht mit einer aktiven Bindung, die Druck vorne auf den Ski gibt, besser funktioniert
  • ehr spezieller Freerider für Könner und Speed Freaks

Maße:
Längen: 192,5 cm
Breite:  148/114/135mm
Radius: k.A
Gewicht: ca 5kg

Gelesen 3021 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

empfohlene Artikel

Anmeldung



Google AdSense

Telemarkfreunde

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online